Unterwegs im Trierer Land

An Obermosel, Saar und Ruwer


3 Kommentare

Mattheiser Wald: Rundweg II

Den Rundweg I Mattheiser Wald habe ich hier vor einigen Wochen ja schon beschrieben. Da sowohl Rundweg I als auch Rundweg II sehr gut ausgeschildert sind, erspare ich mir an dieser Stelle eine detaillierte Beschreibung und füge hier nur ein paar Bilder meiner sehr schönen Rundwanderung ein.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Durch das Tiergartental

Christi Himmelfahrt – Vatertag – und im Gegensatz zum Rest von Deutschland herrscht im Westen überraschenderweise richtig schönes Wetter. Der Himmel ist milchig-blau mit schweren weißen Wolken gemischt und der Wind weht angenehm warm. Also: Die Wanderschuhe geschnürt und hinaus in die Natur!
Für heute habe ich mir einen kleinen Rundgang im Trierer „Tiergartental“ vorgenommen und bin  sehr gespannt auf die Gegend in der – der Legende nach – die Römer die wilden Tiere für ihre Gladiatorenkämpfe gehalten haben …
Weiterlesen


5 Kommentare

Mattheiser Wald – Rundweg I

  • Rundwanderung
  • Weg: Waldweg
  • Länge: ca. 8 km
  • Sehenswürdigkeiten: Der Wald! Aussicht auf Trier
  • Anforderungsprofil: leicht
  • Einkehrmöglichkeiten: Brubacher Hof (Montag und Dienstag Ruhetag)
  • Buslinie Nr. 8 (Mariahof)

Was macht man an einem Tag im Mai, der – typisch „Eisheilige“ – richtig kalt ist, der zwar ab und zu auch ein paar Sonnenstrahlen durchlässt, im großen und ganzen aber von Dauerregen und richtig heftigen Regenschauern geprägt ist? Wenn’s einen trotzdem in den Füßen juckt, dann geht man in den Wald!

Weiterlesen


2 Kommentare

St. Matthias & Mattheiser Weiher

  • Streckenwanderung
  • Weg: Asphalt, Waldweg
  • Länge: ca. 5 km
  • Sehenswürdigkeiten: St. Matthias, Mattheiser Weiher, Pfahlweiher
  • Anforderungsprofil: leicht
  • Busanbindung: Linie 3
  • Einkehrmöglichkeiten: La Gondola / Georg’s

Eine meiner ersten kleinen Wanderungen, um meine Heimatstadt und die Umgebung per pedes zu erkunden, beginnt an der  Benediktinerabtei St. Matthias (mit der Buslinie 3 leicht zu erreichen).

Hier wird mir nun schon zum wiederholten Male bewußt, wie viel Schönes und Interessantes man doch tagtäglich beim „Vorbeihasten“ einfach ignoriert … Wie oft habe ich schon an der Bushaltestelle direkt gegenüber der Abtei gestanden und nur darauf gewartet, endlich nach Hause zu kommen, ohne einmal genauer hinzusehen … Das wird nun nachgeholt!

Weiterlesen