Unterwegs im Trierer Land

An Obermosel, Saar und Ruwer

Sirzenicher Wasserfall & Markusberg – Alternativstrecke

2 Kommentare

Als Alternative zum hier bereits vorgestellten Rundweg Busental – Sirzenicher Wasserfall  möchte ich euch heute eine leicht abgewandelte Möglichkeit zur Durchwanderung des Busentals und Markusbergs aufzeigen.
Die hier vorgestellte Strecke ist mit ca. 7,5 km kürzer als die o.g. mit ihren 10 km, dafür aber auf dem Teilbereich zwischen Sirzenicher Bach und Markusberg wesentlich anspruchsvoller und als schwer einzustufen …

    • Rundwanderung
    • Weg: hauptsächlich Waldwege, etwas Asphalt
    • Länge: ca. 7,5
    • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer-schwer
    • Höhepunkte: Sirzenicher Wasserfall, Aussicht auf Trier vom Markusberg und Mariensäule
    • Busverbindung: Bus Nr. 12 bis Fachhochschule (Ferienzeiten beachten!)
    • Strecke als GPS-Download: HIER
    • Die etwas längere, einfachere Tour Busental – Sirzenicher Wasserfall beschreibe ich HIER
    • Die Kurzwanderung Sirzenicher und Gillenbach Wasserfall findet ihr HIER


Der Weg vom Parkplatz bis zum Sirzenicher Wasserfall bleibt ungefähr gleich mit der bereits beschriebenen Strecke.

Ich fahre also wieder mit dem Auto bis zur Fachhochschule, biege dort rechts von der B51 ab und orientiere mich Richtung „Stadtwaldhotel“. So komme ich auf die (von Trier aus gesehen) linke Seite der B51. Vor dem Stadtwaldhotel gibt es rechts einen Parkplatz, oder man fährt am Hotel vorbei und parkt links.

Vom Stadtwaldhotel aus ist man mit wenigen Schritten über den Asphaltweg schon im Wald. Ich biege nach links ab und gehe auf dem „Rompertsweg“ (beschildert, das Schild steht allerdings nicht direkt am Anfang des Wegs) weiter. Diesem Weg folge ich nun für einige Zeit. Es geht vorwiegend geradeaus über breite Waldwege durch den Wald. Der Sirzenicher Bach liegt weit unter mir im Tal.

Kurz bevor ich eine Bank erreiche biegt ein Weg scharf links ab. Dieser gehört zum Wanderweg der VG Trier-Land Nr. 6 (mit einem Baum gekennzeichnet – Eine Spur wilder). Dieser Weg bringt mich nun auf etwas schmalerem Pfad durch hohe Bäume bergab Richtung „Grundweg“, der dann weiter zum Sirzenicher Wasserfall führt.

Es wird etwas wilder, der Weg ist nicht mehr so breit, nach einer Weile schlängelt sich ein Pfad bergab Richtung Sirzenicher Bach und Wasserfall. Der Pfad zum Wasserfall führt ab „Grundweg“ nach links und ist nicht beschildert.

 

Statt zurück auf den Grundweg und Richtung Ferienhäuser zu gehen, nehme ich nun den etwas beschwerlicheren Weg durchs Busental.

Ich gehe noch ein paar Schritte bachaufwärts am Sirzenicher Bach entlang.

Dann heißt es, irgendwie ans andere Bachufer zu kommen. Was aber in der Tat nicht besonders schwierig ist, zumindest wenn es nicht gerade wochenlang ausgiebig geregnet hat. Normalerweise ist der Bach hier recht flach und bildet eine kleine Furt, die man gut überqueren kann.

Überquerung des Sirzenicher Bachs

 

Dann geht es direkt auf schmalem Pfad über ca. 2 km steil durch den Wald den Berg hinauf. Der Pfad ist hier meist ein festgetretener trockener Lehmboden, der gut zu begehen ist. Nach längeren Regenfällen ist aber Vorsicht geboten, dann kann es schon mal ganz schön rutschig werden!

Blick zurück, den Berg hinunter, zum Sirzenicher Bach

Lohn der Mühe ist eine Bank mit schönem Gedenkstein

Busental

Der Weg führt nun auf einem schmalen Asphaltweg durchs Busental bis zu einem großen Gehöft.

Kurz hinter dem Hof quert der Moselsteig auf seiner Etappe zwischen Konz und Trier den Weg.

Hier hat man nun die Alternative, nach links, weiter durchs Tal und den Wald zu gehen (mit oder ohne Abstecher zur Mariensäule) oder nach rechts Richtung Konz über Stufen direkt den steilen Aufstieg in Angriff zu nehmen und dann über den Markusberg Richtung Mariensäule zu wandern.

Ich entscheide mich für den direkten Aufstieg, um zwischen Markusberg und Mariensäule auch noch die schöne Aussicht auf Trier genießen zu können und gehe die Stufen rechts den Berg hinauf.

Und wieder ist der Pfad verdammt steil, es geht geradewegs hinauf bis zum Gasthaus Mohrenkopf zu Beginn des Markusberges. Ziel ist hier erst einmal eine Bank, die dankenswerterweise am Ende des steilen Aufstiegs steht und die – nochmal dankenswerterweise – auch gerade frei ist.

Ist das Gasthaus Mohrenkopf erst einmal erreicht, ist der restliche Weg zurück wieder gleich mit der bereits beschriebenen Wanderung Busental – Sirzenicher Wasserfall.

Schöner Blick auf Trier entlang des Markusbergs

Geht man nun weiter von der Mariensäule über die Asphaltstraße Richtung Robert Schumann Haus, trifft man wieder auf den Weg des Moselsteigs, den man gekommen wäre, wenn man ab dem Gutshof den Weg links durchs Tal genommen hätte. Dies ist natürlich jederzeit auch möglich, ganz ohne lästigen Aufstieg – aber die tolle Aussicht verpasst man so natürlich.

Da dies nur eine kurze Rundwanderung ist, kann man sich überlegen, noch einen Schlenker Richtung Pallien, zur Fachhochschule und zum Drachenhaus mit einzuschließen.

Fazit:

Das Busental bietet in direkter Trierer Nähe für Wanderer und Spaziergänger viele Varianten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden:

  • 10 km (leicht – mittel) – Busental, Sirzenicher Wasserfall und Markusberg über breite Waldwege mit moderaten Anstiegen – Beschreibung: HIER
  • 7 km (mittelschwer) – Sirzenicher & Gillenbach Wassserfall – direkt am Sirzenicher Bach entlang – Beschreibung: HIER
  • 7,5 km (mittel-schwer) – Sirzenicher Bach, Busental und Markusberg – wie oben beschrieben
  • Dazu kommt noch der Wanderweg Nr. 6 der VG Trier-Land ab Sirzenich, ohne Markusberg – „Eine Spur wilder“

 

Advertisements

Autor: Karin

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen (Johann Wolfgang von Goethe)

2 Kommentare zu “Sirzenicher Wasserfall & Markusberg – Alternativstrecke

  1. Karin beschreibt die Wege ganz prima und fotografieren kann sie auch sehr gut ! Ich freue mich immer schon auf den
    nächsten Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s