Unterwegs im Trierer Land

An Obermosel, Saar und Ruwer


Hinterlasse einen Kommentar

Premiumwanderweg „Römerpfad“

Einer der schönsten Wanderwege der Region ist mit Sicherheit der „Römerpfad“, der neben tollen Höhenaussichten, spektakulären Höhlen, einer alten Burg und wahren Abgründen seit Ostern auch wieder den Weg durch das wildromatische Butzerbachtal mit seinen neu renovierten Stegen und Brücken beinhaltet. Im Rahmen eines Votings der Landesschau Rheinland-Pfalz wurde der „Römerpfad“ von den Zuschauern zum schönsten Wanderweg im ganzen Land gewählt.
Viele Gründe, sich diesen Weg einmal näher anzuschauen …

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Traumschleife“ Waldsaumweg

Hausbach - Weiher des Seffersbach

Hausbach – Weiher des Seffersbach

Die saarländische „Wanderhochburg“ rund um Losheim, gerade mal 30 km von Trier entfernt, bietet 11 zertifizierte Premiumwanderwege und somit für jeden Geschmack eine passende Tour. Also durchaus ein Anlass, mal einen Blick über den Tellerrand hinauszuwerfen.
Heute möchte ich euch die Traumschleife „Waldsaumweg“ vorstellen, der über Streuobstwiesen und an idyllischen Bächlein entlang um die Ortschaften Hausbach und Britten herum führt … Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Traumschleife“: 5 Täler Tour (Naurath-Wald)

5-Täler-Tour – Blick auf den Hochwald

Die Traumschleife „5-Täler-Tour“ gehört mit ihren etwas mehr als 8 km zu den kürzeren Rundwanderwegen der Region, hat aber trotzdem jede Menge zu bieten. Rund um das Hochwald-Dorf Naurath verlaufen naturbelassene Wege durch die idyllischen Hochwaldtäler Friedenbachtal, Spießbachtal, Schachtebachtal, Bruchbachtal und Tal der kleinen Dhron.
Den Wanderer erwarten unberührte Natur, schöne Fernblicke über die Höhenzüge des Hunsrücks, die älteste Kapelle des Hochwalds und vieles mehr …

Weiterlesen


2 Kommentare

„Traumschleife“: Ruwer-Hochwald-Schleife

Ein wunderschöner, nicht zu heißer Sommertag mit herrlich klarem Himmel – ein solcher Tag bietet sich perfekt an für einen Ausflug zur Ruwer-Hochwald-Schleife. Die schönen Ausblicke in den Hunsrück sind ideal für einen schönen Sommertag – und wenn’s einem zu heiß wird weht auf der Höhe immer ein angenehmes Lüftchen, dazu kommen ausgedehnte Waldgebiete und die munter plätschernde Ruwer, die zweimal überquert wird. Also, auf geht’s Richtung Hochwald …

Weiterlesen


3 Kommentare

„Traumschleife“: Manternacher Fiels

Wer aus dem Trierer Land kennt sie nicht, die lange „Tankstraße“ zwischen Wasserbillig und Mertert in Luxemburg. Weniger bekannt ist vielleicht, dass sich nur 5 km weiter ein ganz besonderes Naturschutzgebiet verbirgt, durch das seit dem vergangenen Jahr eine „Traumschleife“ des Saar-Hunsrück-Steigs führt. Ein ganz besonderes Wandererlebnis inmitten unberührter Natur, mit einem herausragend hohen Anteil an Waldpfaden, großartigen Felsformationen, einem alten Weinberge im Wald und einem insgesamt herrlich natürlichem Umfeld. Höchste Zeit, dieses Naturschauspiel kennenzulernen …

Weiterlesen


3 Kommentare

„Seitensprung“: Longuicher Sauerbrunnen

Sauerbrunnen – Longuich

Endlich einmal wieder ein schöner, sonniger Oktobertag! Ideal für eine kleine Wanderung vor den Toren Triers. Ich fahre über den Autobahnzubringer bis zum Moseldreieck, wo es auf die A1 Richtung Köln oder Saarbrücken geht. Dort liegt das Dörfchen Longuich an der Mosel und der zertifizierte Wanderweg „Longuicher Sauerbrunnen“, der als „Seitensprung“ zum Moselsteig gehört.

Weiterlesen


21 Kommentare

„Traumschleife“: Trierer Galgenkopftour

Schöner Bildstock auf dem Galgenkopf zwischen Trier und Korlingen

Nun hat auch Trier seine „Traumschleife“!

Trier war schon immer ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen auf Traumschleifen, Seitensprüngen, Mosel-, Eifel- und Saar-Hunsrück-Steig – aber einen Premiumwanderweg, der auch noch den Namen „Trier“ in sich führt, gab es bisher noch nicht.

Am 20.09.2015 wurde die „Trierer Galgenkopftour“ eingeweiht – ein Premiumwanderweg und „Traumschleife“ des Saar-Hunsrück-Steigs. Die Tour führt rund um die Trierer Stadtteile Tarforst, Irsch und Filsch aussichtsreich über die Höhe des Namensgebers „Galgenkopf“ sowie zur „Naumetter Kupp“ mit seinem schönen Blick ins Ruwertal.

Leider gibt es noch nicht allzuviel Informationsmaterial zur Strecke. Meine nachfolgende Wegbeschreibung sowie viele Bilder der Tour sollen ein bisschen bei der Orientierung helfen. Wer den Parkplatz am Tennisheim in der Tarforster-Straße wählt, findet an einer eigens aufgestellten Stehle am Startpunkt ausführliche Informationen über die Stadt und die Strecke. Auch die hier aufgeführte Zeichung der Touristen Information Trier bietet einen ganz guten Anhaltspunkt. Umfangreicheres Material wurde von der Touristeninformation zeitnah versprochen.

Weiterlesen


2 Kommentare

„Seitensprung“: Karlskopf-Panoramaweg Pellingen/Krettnach

 Karlskopf-Panoramaweg

Im März 2014 habe ich zum ersten Mal von einem neuen Premiumwanderweg ganz in der Nähe von Trier gehört – geplante Fertigstellung Juni 2014 … Bei dieser kurzen Ankündigung blieb es dann aber viele Monate lang. Erst vor ein paar Wochen habe ich erfahren, dass dieser Weg nun fertig gestellt und beschildert ist. Also habe ich mich aufgemacht, diesen neuen „Seitensprung“ zum Moselsteig einmal selbst in Augenschein zu nehmen, vor allem, da er wirklich direkt vor den Toren Triers liegt und im Bereich der mir wohl bekannten Pellinger Höhe und des Konzer Tälchens verläuft.

Weiterlesen