Unterwegs im Trierer Land

Wandern an Obermosel, Saar & Ruwer


Hinterlasse einen Kommentar

Wandern zwischen Ittel und Kyll in der Südeifel

Der Raps blüht! Ein guter Grund, mal wieder einen Wanderweg der Verbandsgemeinde Trier-Land (die Wanderwege mit dem Baum) zu unternehmen. Nach dem Möhn-Träg-Weg und dem Spitolsweg fällt meine Wahl heute wiederum auf einen Wanderweg der Ortsgemeinde Welschbillig … Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kalksandsteintour – Wintersdorf/Kersch (W70/W70k)

Der Naturpark Südeifel ist einer der ältesten Naturparks in Rheinland-Pfalz und mit seinem ausgedehnten Rundwanderwege-Netz auch immer wieder ein Anziehungspunkt für Bewohner des Trierer Lands. Heute steht darum mal wieder ein Rundwanderweg des NaturWanderPark delux (die Wege mit dem Ilex-Zweig) auf meinem Programm – ich habe mir die „Kalksandsteintour“ – Wanderweg W70 – zwischen Wintersdorf und Kersch ausgesucht …

Weiterlesen


Aussichtsreich zwischen Schoden und Wiltingen

Blick auf die Saar & Altarm der Saar

Blick auf die Saar & Altarm der Saar

Die Saar ist immer wieder eine Reise wert. Meine heutige Tour führt mich aussichtsreich rund um Schoden, mit herrlicher Sicht auf die Saar, den naturbelassenen Altarm der Saar und die umliegenden Weinberge und Dörfer. Dieser Weg ist mit seinem recht hohen Anteil an Asphaltwegen auch eine gute Alternative für Wanderer, denen z.B. der Saar-Riesling-Steig zu lang bzw. zu beschwerlich ist, die aber dennoch auf schöne Natur und Aussicht nicht verzichten wollen … Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Wawern – Vom Rundfelsen bis Wawerner Bruch

Blick auf Hamm (Saar)

In einem alten, ausgetrockneten Flussbett der Saar liegt heute die Gemeinde Wawern, mein heutiges Ziel. Einen offiziellen Rundweg gibt es hier zwar nicht, aber zwischen Saar, Weinbergen und dem Naturschutzgebiet „Wawerner Bruch“ verlaufen einige ausgeschilderte Wege und Walking-Strecken, an die ich mich halten kann, um mir meinen eigenen „Rundweg“ zu basteln. Also, auf geht’s ….

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Pellingen „Dreikopf“

Krettnach – Konzer Tälchen

Der „Dreikopf“ kurz hinter Pellingen, also ganz in der Nähe von Trier und deshalb auch manchmal als „Trierer Berg“ bezeichnet, liegt auf einem Hochplateau auf der Pellinger Höhe auf immerhin ca. 500 Metern. Der Berg, auf dem sich heute ein Windpark befindet, war historischer Schauplatz der Schlacht bei Lampaden im Zweiten Weltkrieg.
An einem kalten Februartag mit zähem Nebel im Trierer Moseltal lohnt sich die kurze Fahrt hinauf in den Sonnenschein ….

Weiterlesen


2 Kommentare

Rösterkopf-Rundwanderweg im Osburger Hochwald

Sommer 2018 – das bedeutet wochenlange Hitze, wie man sie bei uns nur alle paar Jahre mal erlebt. An und für sich ist das ja schön – schließlich ist ja Sommer – aber was macht der Wanderer in dieser Zeit? Auch für heiße Tage gibt es in unserer Region viele Möglichkeiten, wandern zu gehen, vorzugsweise in den Wald. Einer dieser Wanderwege befindet sich im Osburger Hochwald und führt zur Ruwerquelle und einem seltenen Hochmoor …

Weiterlesen


4 Kommentare

Welschbillig – Spitolsweg

Ein sonniger Tag im späten Februar – das heißt Sonne satt, knackig kalte Temperaturen aber herrliche Fernsicht und vielleicht auch schon ein Hauch von Frühling in der Luft. Um die Fernsicht bei diesem schönen Wetter bestens ausnutzen zu können, breche ich auf Richtung Bitburg, zu einer kleinen Wanderung rund um die schöne Ortsgemeinde Welschbillig …

Weiterlesen


2 Kommentare

Rund um die Riveristalsperre

Gerade hat das Jahr 2018 begonnen und schon ist wieder Mitte Januar – und endlich einmal ein sonniger Tag! Davon gab es ja herzlich wenig in diesem Herbst und Winter. Also mache ich es so wie viele andere Spaziergänger und Wanderer an diesem Tag und gehe hinaus in die schöne Natur. Mein Ziel ist heute das Trinkwasser-Reservoir der Trierer, die „Riveristalsperre“ zwischen Riveris, Osburg und Bonerath …

Weiterlesen